Naar het begin van de bladzijde

 

Diese Seite soll Sie auf Dinge aufmerksam machen, die Sie vielleicht nicht wussten und die in Ihrem Land eventuell anders gehandhabt werden.
Die Gesetze in Frankreich (wie überall) ändern sich im Laufe der Zeit, sodass die unten aufgeführten Punkte eventuell nicht mehr gültig bzw. nicht ratifiziert sind.

 

 

Warnweste

 

In den meisten europäischen Urlaubszielen ist man im Falle einer Panne unterwegs verpflichtet, eine Warnweste zu tragen. In manchen Ländern gilt dies für alle Insassen. Daher empfiehlt es sich, mehrere Warnwesten im Auto zu haben.
Ab 1. Januar 2016 müssen auch Motorradfahrer eine Warnweste bei sich haben (sie dürfen diese Weste entweder tragen oder in einem Netz oder einem Koffer aufbewahren). Im Falle einer Panne oder eines Unfalls - egal ob bei Nacht oder am Tag - ist der Motorradfahrer verpflichtet, die Warnweste anzuziehen.
 

 

Feuerlöscher

 

In Belgien, Polen, der Türkei und Griechenland muss das Auto mit einem Feuerlöscher ausgestattet sein.  

 

 

 

 

 

Warndreieck

 

Ein Warndreieck ist in nahezu allen europäischen Ländern Pflicht.
Im Falle einer Panne oder eines Unfalls muss die Warnblinkanlage des Autos eingeschaltet und das Warndreieck aufgestellt werden, es sei denn dies würde Sie in Lebensgefahr bringen.
Das Warndreieck muss ca. 30 m hinter dem Fahrzeug aufgestellt werden.
Auf der Autobahn gilt diese Verpflichtung nicht.
Alle Insassen sind gehalten, so schnell wie möglich auf der Beifahrerseite auszusteigen und hinter der Leitplanke auf Hilfe zu warten.
 

 

Abschleppen

 

Auf der Autobahn dürfen Autos nur von Abschleppdiensten abgeschleppt werden.
Auf den anderen Straßen ist das Abschleppen durch Privatleute erlaubt.
 

 

 

 

Verbandskasten

 

In vielen europäischen Ländern ist es Pflicht, einen Verbandskasten im Auto zu haben. Offiziell gelten diese Regeln nicht für Autofahrer aus dem Ausland, aber nicht alle Polizisten sind sich dessen bewusst.
 

 

 

 

Alkoholmessgerät

 

Vorgeschrieben in Frankreich seit dem 1. Juli 2012.
Autofahrer sind dazu verpflichtet, 2 Alkoholtestgeräte im Fahrzeug mit zu führen (gilt auch für Motorradfahrer).
Diese müssen NF-zertifiziert sein (Norme Française).
 

 

 

Motorradbekleidung

 

Alle Motorradfahrer in Frankreich müssen ein reflektierendes Abzeichen in einer Größe von mindestens 150 Quadratzentimeter auf der Jacke sowie vier reflektierende Sticker auf dem Helm haben (die Sticker auf dem Helm sind für Touristen nicht zwingend erforderlich).
Seit November 2016 sind Motorradfahrer und ihre Beifahrer verpflichtet, Handschuhe zu tragen. Diese Handschuhe müssen CE-gekennzeichnet sein.  

 

 

Brille

 

In Frankreich sind alle Brillen- und Kontaktlinsenträger dazu verpflichtet, eine Ersatzbrille im Auto zu führen.
 

 

 

 

 

Helm

 

In Frankreich ist es ab 22. März 2017 obligatorisch für Kinder unter zwölf Jahren einen Helm auf dem Fahrrad zu tragen.
 

 

 

 

Navigation mit Blitzgerätmeldung

 

In Frankreich muss die Blitzgerätmeldefunktion ausgeschaltet sein! Dies gilt nicht nur für tragbare und integrierte Navigationssysteme, sondern auch für Navigationssoftware auf Handys und Tablets.
 

 

 

 

Radarmeldung

 

Es ist in allen europäischen Ländern verboten, Radarmeldegeräte zu benutzen und zu besitzen.
 

 

 

 

 

Alle Angaben ohne Gewähr. Verwendung des Textes ist auf eigene Gefahr und Verantwortung daher ausgeschlossen.